Rheinpfalz-Umfrage: Knappes Kopf-an-Kopf-Rennen

Macht bei der Direktwahl des Landrats im Juni 2009 wieder ein Sozialdemokrat das Rennen?SPD-Mann Gordon Emrich hat einer RHEINPFALZ-Umfrage zufolge zumindest derzeit die Nase vorn.Der Vorsprung gegenüber CDU-Bewerber Clemens Körner ist mit einem Prozentpunkt allerdings denkbar knapp.

„Nicht jetzt schon kündigen"

Clemens Körner (CDU) will am 7. Juni 2009 wieder für das Amt des Ortsbürgermeisters von Dudenhofen kandidieren. Das sagte Körner, den die Kreis-CDU als Kandidaten für die Landratswahl nominiert hatte, auf Anfrage der RHEINPFALZ.

Prominente Fürsprecher, großer Rückhalt

Limburgerhof - Kämpferisch in Richtung des politischen Gegners, wenig streitlustig mit Blick auf die Diskussionen im Vorfeld: Die CDU Rhein-Pfalz-Kreis hat bei ihrer Mitgliederversammlung am Donnerstagabend in Limburgerhof Geschlossenheit demonstriert. 288-mal „Ja", 20-mal „Nein", sechs Enthaltungen - Kandidat Clemens Körner zieht mit großem Rückhalt und prominenten Fürsprechern in den Landratswahlkampf.

CDU schickt Körner ins Landrats-Rennen

Limburgerhof - Clemens Körner soll den vor sieben Jahren an die SPD verlorenen Posten des Landrats im Rhein-Pfalz-Kreis zurückerobern. Am Donnerstag hat die Mitgliederversammlung des CDU-Kreisverbandes den 49 Jahre alten Dudenhofener mit 93,5 Prozent der Stimmen als Kandidaten für die Wahl im Juni 2009 nominiert.

Landratswahl: CDU nominiert Clemens Körner

Kultursaal Limburgerhof - Clemens Körner soll den vor sieben Jahren an die SPD verlorenen Posten des Landrats im Rhein-Pfalz-Kreis zurückerobern. Gestern Abend hat die Mitgliederversammlung des CDU-Kreisverbandes den 49 Jahre alten Dudenhofener mit 93,5 Prozent der Stimmen als Kandidaten für die Direktwahl im Juni 2009 nominiert.

Tempo-30-Strecke: CDU kritisiert Vorgehen Schröters - CDU Römerberg spricht sich für Körner aus

Römerberg - Römerbergs Bürgermeister Manfred Scharfenberger (CDU) hat bei einer Versammlung seiner Partei am Mittwochabend gesagt, der Landesbetrieb Mobilität habe seine Position „zementiert" und nehme an Runden Tischen zu einer Tempo-30-Strecke in Berghausen nicht mehr teil. Man müsse nun schauen, wie man „aus der Situation vernünftig herauskommt".

Kandidatenfrage wird zum Zahlenspiel

Hintergrund: Die Kreis-CDU hat ein Problem. Zwei prominente Politiker aus ihren Reihen möchten Landrat werden. Derzeit ist keiner der beiden bereit, zugunsten des jeweils anderen das Feld zu räumen - eine Kampfkandidatur ist möglich. Die Ergebnisse einer privat beauftragten Meinungsumfrage und deren Interpretation heizen die Diskussion in der Partei zusätzlich an.

Bau der Zimmer kann beginnen - Genehmigung für Kinderhospiz liegt vor

Dem Erstbezug einen großen Schritt näher gekommen ist das Kinderhospiz „Sterntaler" in Dudenhofen. Wie die Geschäftsführerin Ursula Demmer gestern mitteile, wurde vor zwei Wochen die Baugenehmigung für vorläufig drei Zimmer von der Kreisverwaltung erteilt. „Damit ist die größte Hürde geschafft, die Zeit der Hinhaltetaktik ist vorbei", sagte Demmer.

Bei Fachhochschulreife noch ein Fragezeichen - Schulzweckverband tagt

Nach dem Entwurf des Landesgesetzes zur Änderung der Schulstruktur sollen bestehende Regionale Schulen ab 1. August 2009 als „Realschule plus in der Form der Integrativen Realschule" geführt werden. Am Montagabend formulierte die Verbandsversammlung des Schulzweckverbandes Regionale Schule Dudenhofen/Römerberg einstimmig einen entsprechenden Umbenennungs-Antrag.