Kandidatenfrage wird zum Zahlenspiel

Hintergrund: Die Kreis-CDU hat ein Problem. Zwei prominente Politiker aus ihren Reihen möchten Landrat werden. Derzeit ist keiner der beiden bereit, zugunsten des jeweils anderen das Feld zu räumen - eine Kampfkandidatur ist möglich. Die Ergebnisse einer privat beauftragten Meinungsumfrage und deren Interpretation heizen die Diskussion in der Partei zusätzlich an.

Bau der Zimmer kann beginnen - Genehmigung für Kinderhospiz liegt vor

Dem Erstbezug einen großen Schritt näher gekommen ist das Kinderhospiz „Sterntaler" in Dudenhofen. Wie die Geschäftsführerin Ursula Demmer gestern mitteile, wurde vor zwei Wochen die Baugenehmigung für vorläufig drei Zimmer von der Kreisverwaltung erteilt. „Damit ist die größte Hürde geschafft, die Zeit der Hinhaltetaktik ist vorbei", sagte Demmer.

Bei Fachhochschulreife noch ein Fragezeichen - Schulzweckverband tagt

Nach dem Entwurf des Landesgesetzes zur Änderung der Schulstruktur sollen bestehende Regionale Schulen ab 1. August 2009 als „Realschule plus in der Form der Integrativen Realschule" geführt werden. Am Montagabend formulierte die Verbandsversammlung des Schulzweckverbandes Regionale Schule Dudenhofen/Römerberg einstimmig einen entsprechenden Umbenennungs-Antrag.

Kreis-CDU hält „K-Frage" offen - Kandidatenkür steht bevor

Am 30. September will sich der CDU-Vorstand auf einen Kandidaten für die Landratswahl am 7. Juni 2009 festlegen. Wie Hans-Walter Zöllner, stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender, gestern auf Anfrage mitteilte, soll an diesem Tag die Entscheidung zwischen Michael Elster und Clemens Körner fallen. Auf diese Vorgehensweise habe sich der Parteivorstand in einer Sitzung, die ohne die beiden Kontrahenten stattfand, am Mittwochabend geeinigt.

Klarer Sieg bei schwacher Wahlbeteiligung

Clemens Körner (CDU) bleibt - wenig überraschend - Verbandsbürgermeister in Dudenhofen. Körner konnte, als einziger Kandidat bei der gestrigen Wahl angetreten, 89,15 Prozent der Stimmen für sich verbuchen. Schwach die Wahlbeteiligung: Nur 29,01 Prozent der Wahlberechtigten fanden den Weg zur Urne.

Wahl-Countdown Dudenhofen- Teil 1: Der Schulstandort

"Fachoberschulreife wäre eine gute Ergänzung"
Politische Mehrheit für Verbleib der Regionalen Schule bei der Verbandsgemeinde

Er hat bisher eigentlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattgefunden, der Wahlkampf zum Amt des Verbandsbürgermeisters Dudenhofen - was am Mangel an Gegenkandidaten für Amtsinhaber Clemens Körner (CDU) liegen dürfte. In unserem „Wahl-Countdown" beleuchten wir gleichwohl wichtige Entwicklungsfelder für die Verbandsgemeinde. Im Teil 1: der Schulstandort.

So unparteiisch wie möglich; Clemens Körner, einziger Kandidat für die Wahl des Verbandsbürgermeisters, will für alle wählbar sein

Er freut sich über die Briefe von Schulkindern und wird immer mal wieder als Kandidat für die Landratswahl ins Gespräch gebracht: Clemens Körner (49) ist seit März 2001 Bürgermeister der Verbandsgemeinde Dudenhofen. Und er will am kommenden Sonntag wiedergewählt werden. Sein Gegner ist der "Nein" wie Körner (CDU) sagt. Gegen den kann man schlecht Wahlkampf machen.

Körner konkurrenzlos

Amtsinhaber Clemens Körner (CDU) bleibt der einzige Kandidat bei der Wahl zum Verbandsbürgermeister in der Verbandsgemeinde Dudenhofen am 22. Juni. Die Frist zur Einrichung der Unterlagen für die Wahl lief gestern um 18.00 Uhr ab. Wie Ordnungsamtsleiterin Roswitha Bucher im RHEINPFALZ-Gespräch mitteilte, gingen bis dahin keine weiteren Bewerbungen neben der des Amtsinhabers ein. (tc)

Lea Linster gräbt nach weißem Gold; Sterneköchin gestern mit Weinkönigin Julia Becker bei Spargelstich auf Dudenhofener Martinshof

Begeistert vom Spargelstechen war die Luxemburger Sterneköchin Lea Linster gestern beim 5. Dudenhofener Spargelstich auf dem Martinshof von Landwirt Theo Beck. „Das hat so einen Goldgräbereffekt", sagte sie zufrieden über ihre gelungene Ernte. Auch die Pfälzische Weinkönigin Julia Becker grub im Spargeldamm nach der Königin der Gemüse

Viele helfende Hände für Kinderhospiz

Es geht vorwärts mit den Arbeiten am Kinderhospiz "Sterntaler", das in der Neumühle entsteht (wir berichteten). "Wir hoffen, in den Sommerferien so weit fertig zu sein, dass erste Familien kommen können", sagt Geschäftsführerin Ursula Demmer. Sie ist überwältigt von der Hilfsbereitschaft, die dem Verein entgegengebracht wird.

"In der Spargelsaison könnte ich Vegetarier werden" ; Sterneköchin Lea Linster über Spargel, die Pfalz und ihren Beruf, der eher Berufung ist

Die luxemburgische Sterneköchin Lea Linster ist am Montag, 21. April, beim fünften Dudenhofener Spargelanstich dabei. Vor 26 Jahren eröffnete sie ihr Restaurant "Lea Linster" im luxemburgischen Frisingen. Unser Redaktionsmitglied Laura Estelmann sprach mit der Sterneköchin über Spargel, Rezepte und die Pfalz.