Neues Feuerwehrauto mit größerer Pumpe

330.000 Euro teures Fahrzeug vorgestellt

Es ist auf dem neuesten Stand der Technik und wurde am Samstag der Öffentlichkeit vorgestellt: 330.000 Euro hat das Hilfeleistungs- Löschgruppenfahrzeug (HLF 20/16) gekostet, das nun zum Fuhrpark der freiwilligen Feuerwehr in Neuhofen gehört. Damit wurde ein 26 Jahre altes Tanklöschfahrzeug ersetzt.

Gutachten zur Kommunalreform gefordert

Thema wird auch in anderen Gemeinden diskutiert

Ein unabhängiges Gutachten soll für Neuhofen Klarheit bringen, wie eine Reform der Verwaltungs- und Gebietsstruktur aussehen könnte. Diesem SPD-Vorschlag folgten alle Fraktionen in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Eine an die Bundesregierung gerichtete Resolution, die sich mit den kommunalen Folgen des Steuerentlastungsgesetzes beschäftigt und ebenfalls die SPD vorgeschlagen hatte, fand dagegen keine Mehrheit.

Experte: Schöpfwerk lindert Grundwasserproblem

Anwohner der Ringstraße macht die bei der Versammlung vorgestellte Planung dennoch nicht ganz glücklich

Keine uneingeschränkte Zustimmung der Bürger zum Ausbau des Rehbachdeichs: Das bei einer Einwohnerversammlung vorgestellte Konzept zum Hochwasserschutz warf zumindest Fragen der Ringstraßen- Anwohner auf. Sie sehen ihr Druckwasser-Problem auch nach der Deichsanierung nicht gelöst.

Bleibt Neuhofen selbständig?

Die Kommunalreform geht in die nächste Runde

Auch die Gemeinde Neuhofen steht auf der Liste der Gemeinden, die nach Ansicht der SPD-Landesregierung nicht selbständig bleiben sollen.
Heute wurde das Ergebnis der Bürgerbefragung veröffentlicht.
Danach sprechen sich die befragten Bürger überwiegend für die Umsetzung einer Gebietsreform aus.
Die Presseartikel der Rheinpfalz stehen im Pressebereich für Sie bereit.

Alte Ortsmitte mit altem Rathaus, Otto Ditscher Haus und alter Schule

Wege zur Umgestaltung der alten Ortsmitte

Viele Neuhofener Bürger stören sich (mit Recht) an den beiden verwahrlosten Immobilien in der alten Ortsmitte.
Es handelt sich dabei um das alte Rathaus in der Hauptstraße und das alte Schulgebäude in der Ludwigshafenerstraße.
Um diese beiden Gebäude wieder einer Nutzung zuzuführen, müsste die Gemeinde viel Geld in die Hand nehmen, da z.B. das alte Rathaus in seinem Inneren einen trostlosen Zustand bietet. ( welches noch aus der Zeit herrührt, da es als Jugendeinrichtung diente!)

Briefwahlunterlagen können noch bis zum 5. Juni beantragt werden

Die Unterlagen können Sie bei der Gemeindeverwaltung oder auch im Internet beantragen

Am Sonntag, den 07.06.2009 werden nicht nur Gemeinderat, Kreistag, der Bezirkstag, das Europaparlament sondern auch der Landrat des Rhein-Pfalz-Kreises gewählt. Insbesondere bei der Wahl zum Gemeinde- und Kreistag werden Sie umfangreiche Wahlunterlagen erhalten.
Wir empfehlen: Entscheiden Sie sich für die Briefwahl und wählen Sie in Ruhe von zu Hause aus.