Hintergrund
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über die politische Arbeit der CDU Neuhofen informieren.

Sie finden hier vor allem Informationen zum CDU-Ortsverband sowie zur CDU-Ortsgemeinderatsfraktion. 

Vielleicht haben auch Sie Interesse, sich bei uns politisch zu engagieren.
Sie sind herzlich willkommen!!

Für Fragen und Feedback können Sie uns unter der Rubrik Kontakt erreichen. 

A. Schlosser
Vorsitzender

 
 



 
In unserer heutigen Mitgliederversammlung nominierte der CDU Ortsverband Neuhofen Ortsbürgermeister Ralf Marohn erneut einstimmig zum Ortsbürgermeisterkandidaten für die Wahl am 26.05.2019. Ralf Marohn ist der gemeinsame Wunschkandidat von FDP und CDU. Vorausgegangen war die Mitgliederversammlung des FDP- Verbandsgemeindeverbandes am 28.01.2019. Auch dort wurde Ralf Marohn bereits einstimmig gewählt.
 
Im Anschluss beschlossen die Teilnehmer der heutigen Mitgliederversammlung die Aufstellung der CDU-Ortsgemeinderatsliste für die Kommunalwahl in Neuhofen. "Unsere Kandidatenliste ist wieder ein gutes Angebot für Neuhofen", hob unser Fraktionsvorsitzender, Robin Hahn, hervor. "Unterschiedliche Berufe, Neueinsteiger und erfahrene Mitglieder, alle Generationen und beide Geschlechter sind vertreten", fügte er hinzu.
weiter

01.02.2019 | Torbjörn Kartes
Von den Vorbereitungen zur Kommunalwahl, die überall in meinem Wahlkreis stattfinden, berichte ich in meinem Newsletter ebenso wie über ein neues Beratungsangebot für psychisch Erkrankte und Menschen mit Behinderungen. 
Quelle: Torbjörn Kartes  

Auf der heutigen Mitgliederversammlung wählte der CDU-Gemeindeverband Rheinauen, bestehend aus den CDU-Ortsparteien Altrip, Neuhofen, Otterstadt und Waldsee, den Neuhöfer Stefan Bentz zum Kandidaten für die Wahl des Verbandsbürgermeisters am 26. Mai 2019.
 
„Ich bin überwältigt und sehr glücklich“, strahlte Bentz nach seiner Nominierung. Der lang anhaltende Beifall der Mitglieder nach seiner Rede zeigte auch, dass er ein inhaltlich und persönlich überzeugender Kandidat ist.
 
In seiner Rede betonte Stefan Bentz, dass er sich für das Amt des Bürgermeisters bewirbt, um das Beste für die Verbandsgemeinde und der dort lebenden Menschen zu erreichen. Er möchte Bürgermeister für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sein.
 
Stefan Bentz ist 49 Jahre alt, verheiratet und Vater von drei Kindern. Seit 33 Dienstjahren ist er als Polizeibeamter tätig und im Polizeipräsidium Rheinpfalz in Ludwigshafen als Dienststellenleiter in seinem Resort eingesetzt. Soziales Engagement und ehrenamtliche Tätigkeit sind ihm ebenso wichtig. Seit 45 Jahren ist Stefan Bentz Mitglied in der DLRG und ehrenamtlich als technischer Leiter für den gesamten Ausbildungsbereich verantwortlich.
 
Otto Reiland (Verbandsbürgermeister) begrüßte die Wahlentscheidung und sagte ihm seine persönliche Unterstützung zu.
 
Auch André Schlosser (Vorsitzender CDU Neuhofen) freut sich auf die gemeinsame und vertrauensvolle Zusammenarbeit. „Stefan Bentz ist der richtige Mann zur richtigen Zeit“, betonte er.
 
In den nächsten Wochen und Monaten ergibt sich bestimmt auch für Sie eine gute Gelegenheit, Stefan Bentz persönlich kennenzulernen.
 
Wir freuen uns auf den gemeinsamen Wahlkampf und wünschen schon heute viel Erfolg.
weiter

11.01.2019 | Torbjörn Kartes
In der Fastnachtszeit bin ich, wie immer, viel unterwegs. Davon berichte ich ebenso wie von meinem Glühweinverkauf für einen guten Zweck. Außerdem haben wir ein sehr verdienstvolles ehrenamtlich engagiertes Ehepaar geehrt.
Quelle: Torbjörn Kartes  

10.12.2018 | Torbjörn Kartes
Neue Bundesvorsitzende der CDU
Auf dem Bundesparteitag in Hamburg ist Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Vorsitzenden gewählt worden. Ich gratuliere ihr herzlich zur Wahl und freue mich auf die Zusammenarbeit.
Quelle: Torbjörn Kartes  

Auftakt zum Neuhöfer Weihnachtsmarkt.

Viele Bürgerinnen und Bürger versammelten sich rund um den Partnerschaftsplatz, als der gemischte Chor „bel canto“ am Samstagabend auftrat und unser Ortsbürgermeister Ralf Marohn den Weihnachtsmarkt um 17 Uhr offiziell eröffnete.

Wir bieten dieses Jahr Currywurst mit Brötchen und selbst zubereiteter Sauce von "Dreyers Küche" aus Limburgerhof an. Der Weihnachtsmarkt findet am ersten und zweiten Adventswochenende statt.

Zur Bildergalerie

weiter

13.02.2019
„Wir brauchen bei den Fragen von Migration, Sicherheit und Integration eine Kombination aus Humanität auf der einen Seite und Härte auf der anderen Seite.“ Dies betonte Paul Ziemiak, Generalsekretär der CDU Deutschlands, am Dienstagabend bei einem „CDU Live“ und kommentierte so das Ergebnis des zwei Tage zuvor stattgefundenen „Werkstattgesprächs Migration, Sicherheit und Integration“. Die in dem Rahmen thematisierten Aspekte und Problemfelder seien zunächst nicht nur temporär relevant und mit einem Mal zu lösen, sondern erforderten eine andauernde Auseinandersetzung. Mehr dazu unter www.cdu.de/live
12.02.2019
Zwei Tage diskutierten Politiker, Experten und Praktiker. Zwei Tage ging es um Ideen, Vorschläge und Maßnahmen für eine bessere Ordnung und Steuerung der Migration, für mehr Sicherheit und für eine erfolgreiche Integration. Einhellige Meinung aller Teilnehmer: In den vergangenen Jahren wurde bereits viel erreicht, aber es bleibt noch einiges zu tun – vom Schutz der EU-Außengrenzen über schnellere Verfahren und konsequente Durchsetzung des Rechtsstaates bis hin zu besseren Integrationsangeboten mit dem Prinzip "Fördern und Fordern". Die in diesen zwei Tagen ausgearbeiteten Vorschläge ziehen die Lehre aus den vergangenen Jahren und wollen sicherstellen, dass wir die Dinge so handhaben, dass selbst in schwierigen Situationen so etwas wie im Jahr 2015 uns nicht noch einmal passiert.
12.02.2019
Zwei Tage diskutierten Politiker, Experten und Praktiker. Zwei Tage ging es um Ideen, Vorschläge und Maßnahmen für eine bessere Ordnung und Steuerung der Migration, für mehr Sicherheit und für eine erfolgreiche Integration. Einhellige Meinung aller Teilnehmer: In den vergangenen Jahren wurde bereits viel erreicht, aber es bleibt noch einiges zu tun – vom Schutz der EU-Außengrenzen über schnellere Verfahren und konsequente Durchsetzung des Rechtsstaates bis hin zu besseren Integrationsangeboten mit dem Prinzip ‚Fördern und Fordern‘. Die in diesen zwei Tagen ausgearbeiteten Vorschläge ziehen die Lehre aus den vergangenen Jahren und wollen sicherstellen, dass wir die Dinge so handhaben, dass selbst in schwierigen Situationen so etwas wie im Jahr 2015 uns nicht noch einmal passiert. Nun liegen die Vorschläge der Experten und Praktiker auf dem Tisch [Link]. Diese Vorschläge werden nun in der Partei weiter diskutiert. Dazu wird in einer der kommenden Sitzungen von Präsidium und Bundesvorstand der CDU darüber beraten werden, wie wir mit diesen Vorschlägen weiter umgehen im Hinblick auf das Europawahlprogramm, Verbesserungen beim Gesetzesvollzug oder nötige gesetzgeberische Maßnahmen.
Termine
Impressionen
Suche