Geschichte

Von der Wählergruppe zur CDU

Zum Kriegsende 1945 lag Deutschland am Boden. Die Nationalsozialisten und ihre Helfer hatten entsetzliche Folgen hinterlassen: Es gab Millionen Kriegstote, Millionen Ermordete, Millionen Heimat- und Obdachlose.

Vor diesem Hintergrund entstand in Neuhofen eine Wiederbelebung politischer Gruppierungen, wozu auf kommunalpolitischer Ebene besonders “Freie Wählergruppen” gehörten. Viele Bürger wollten sich aus unterschiedlichen Gründen zunächst keiner Partei anschließen, aber dennoch bei wichtigen Überlegungen und Entscheidungen mitwirken. So erhielt zum Beispiel bei der Gemeinderatswahl 1952 die “Wählergruppe Oberst”, die sich in Neuhofen um Karl Oberst zusammengefunden hatte, acht Mandate, ebenso viele wie die SPD. Die KPD, die aus verfassungsrechtlichen Gründen 1956 verboten wurde, erlangte damals 3 Mandate.

Die “Wählergruppe Oberst” trat bei der nächsten Gemeinderatswahl 1956 erneut an, unter anderem mit Karl Oberst, Karl Kraushaar und Max Seifert.

Da für die nächste Wahlperiode ab 1960 das Wahlrecht geändert wurde, unter anderem durch die Erhöhung der Unterstützungsunterschriften für freie Wählergruppen, erschien es der Gruppe sinnvoller, sich der großen Volkspartei CDU anzuschließen. 

Aus diesem Impuls heraus wurde im Jahr 1960 die Christlich Demokratische Union in Neuhofen gegründet.

Zu den Gründungsmitgliedern aus der ehemaligen Wählergruppe stießen noch weitere Mitglieder hinzu, die schon zuvor bei anderen CDU-Ortsverbänden aktiv waren, wie Emil Reisinger, Katharina und Pauline Doser oder Magarete Kornmüller. Bei der Gemeinderatswahl am 23. Oktober 1960 erlangte die CDU übrigens 5 Sitze; Karl Oberst, Karl Kaufmann, Karl Kraushaar, Emil Becht und Hans Kornmüller zogen in den Gemeinderat ein.

Die CDU Neuhofen konnte im Jahr 2020 bereits auf ihr 60-jähriges Bestehen zurückblicken. Coronabedingt wurde jedoch von einer Feier abgesehen.


Die CDU Neuhofen im Internet

Am 22. November 2001 ging die Domain www.cdu-neuhofen.de zum ersten Mal ans Netz. Im Jahr 2021 feiert die Website ihren 20. Geburtstag.

Seit dem 29. Mai 2014 sind wir auch bei Social Media unter www.facebook.com/cdu.neuhofen zu finden.