Dudenhofener Weihnachts-Waldbasar - Rohstoff Holz und Erzeugnisse aus Naturprodukten im Vordergrund

01.12.2006 | www.speyer-aktuell.de | Clemens Körner

Die Gemeinde Dudenhofen und das Forstamt Pfälzer Rheinauen laden auch dieses Jahr wieder am dritten Adventssonntag, 17. Dezember 2006 von 10 bis 16 Uhr zum Weihnachts- Waldbasar mitten im Gemeindewald ein. Der Weihnachts- Waldbasar möchte den Rohstoff Holz und was man daraus fertigen kann sowie alle Erzeugnisse aus Naturprodukten in den Vordergrund stellen.

Die Veranstaltung findet ca. 250m nordöstlich des Dudenhofener Wasserwerkes statt. Für ortsunkundige Besucher erfolgt eine Ausschilderung ab Festplatz Dudenhofen. Der Festplatz steht auch als Parkraum zur Verfügung. Bei Sturmwarnung findet die Veranstaltung auf dem Schulhof der Grundschule Dudenhofen statt.

Nahezu 50 Vereine, Institutionen, Geschäfte und Privatleute beteiligen sich am Waldbasar und bieten vielerlei Erzeugnisse aus Holz und anderen Naturprodukten an. Viele Verkaufsprodukte sind selbst gemachte Unikate. Der Verein Kinder von Shitkovitschi führt eine Pflanzaktion- "Baum des Jahres" zugunsten weißrussischer, strahlengeschädigter Kinder durch. Die Pestalozzi- Schule Speyer verkauft Fichten als Weihnachtsbäume. Auch Misteln werden verkauft. Für das leibliche Wohl wird mit Wildgulasch, Bratwürsten, heißer Wurst aus dem Kessel, Glühwein, Kebab und Eintopf bestens gesorgt sein. Den Erlös hieraus führen die anbietenden Vereine überwiegend sozialen Zwecken zu.

Die Rucksackschule des Forstamtes Pfälzer Rheinauen und der Reitverein Dudenhofen sorgen dafür, dass es den Kindern nicht langweilig wird. Der Fußballverein bietet für Kinder "Stockbrotbacken" über dem offenen Feuer an. Nachmittags wird der Nikolaus anwesend sein, der allen Kindern ein kleines vitaminreiches Geschenk übergeben wird.

Der Weihnachts- Waldbasar wird um 11 Uhr von Bürgermeister Clemens Körner und Forstamtsleiterin Monika Bub offiziell eröffnet. Die Jagdhornbläsergruppe der Kolpingfamilie wird am Vormittag und die Blaskapelle Dudenhofen am Nachmittag die musikalische Umrahmung gewährleisten.
Die Veranstalter freuen sich auf viele Besucher auf diesem etwas anderen Weihnachtsmarkt. (spa)